Dialysezentrum Donaustadt Wien

Beschreibung

Die Konzeption des Dialysezentrums beinhaltet 72 ambulante Behandlungsplätze sowie die erforderlichen Nebenräume, einen Verwaltungsbereich, die notwendigen Ver- und Entsorgungsräume, Technikräume und eine Tiefgarage mit ca. 80 Stellplätzen.

Das gesamte Gebäude ist behindertengerecht ausgeführt.

Tragkonstruktion: Stahlbeton-Skelettbau mit unterzugsfreien Decken, punktförmig auf Stützen und linienförmig auf STB-Wänden gelagert.

Stahl-Glas-Konstruktionen im Bereich der Vordächer und der Wartungsbalkone.

Projektansprechpartner

DI Heinz Roßmann

Geschäftsführender Gesellschafter
+43 316 686 571-23
+43 664 232 81 00

DI Christoph Seiner

Prokurist, Gesellschafter
+43 316 686 571-21
+43 664 885 028 85

Eckdaten

Unsere Leistungen

Generalplanung, Tragwerksplanung


ARGE:
Nickl & Partner Architekten AG
JMP Ingenieur GmbH
DI Dr. Küttner, DI Wenger & Partner GmbH
Bauphysik DI Walter Prause

Standort

1220 Wien

Auftraggeber

Wiener Dialysezentrum GmbH, 1220 Wien

Weitere Projekte

Brauquartier Puntigam

Örtliche Bauaufsicht

LKH Hochsteiermark – Standort Leoben, Prüfstatik Zu- und Umbau E1

Prüfstatik

Technische Universität Graz Inffeldgasse 25 – Modul 2

Generalplanung, Tragwerksplanung, ÖBA/Vorgezogene Maßnahmen

LKH Villach

Örtliche General-Bauaufsicht, Baustellenkoordination

LKH Graz – Um- und Zubauten Chirurgie, BA1 bis BA4

ÖBA-Generalkoordination, ÖBA-Bau

Radioonkologie SMZ-Ost

Steuerung der Ausführungsplanung

VS Smart City Graz

GP-Management, LV-Erstellung

Erdberger Lände 36-38

Örtliche Bauaufsicht (inkl. TGA), Baustellenkoordination, Kostenermittlungsgrundlagen und Ausschreibungen

LKH Hochsteiermark – Standort Leoben, Prüfstatik Aufstockung Pathologie

Prüfstatik

Weitere Geschäftsfelder

Forschung & Lehre

Handel & Industrie

Infrastruktur & Umwelt