B36 Umfahrung Großglobnitz - Kleinpoppen

 

 

 

Beschreibung

Für die B36 Umfahrung Großhaslau (Zwettl) fand der Spatenstich bereits im Februar 2008 statt. Die Umfahrung wird rund 4,9 Kilometer lang sein und die Ortsgebiete bis zu 85 Prozent entlasten.

Ein weiteres Projekt, das im Raum Zwettl vorgesehen ist, ist der Ausbau der B36 in Richtung Vitis (Umfahrung Großglobnitz - Kleinpoppen), der derzeit in Planung ist. Die Umfahrungstrasse beginnt südlich von Großhaslau und mündet 1,1 km nach Ortsende in die bestehende B36 Richtung Großglobnitz ein. Danach schwenkt die Trasse als Ersatz für die Landesstraße L68 Richtung Nordwesten. Mit einem Brückenobjekt wird sie über den Rotbach geführt und schwenkt in einem Rechtsbogen Richtung Norden. Nördlich der Teichhäuser mündet die Umfahrung in die bestehende Landesstraße L68 ein. Die zweispurige Umfahrungsstraße wird mit einer Fahrbahnbreite von 8,5 m ausgeführt. Im Zuge der Umfahrung werden insgesamt 6 Brückenobjekte und 4 Gerinnebrücken errichtet.

Projektansprechpartner

DI Markus Wagner

Geschäftsführender Gesellschafter
+43 316 686 571-27
+43 664 384 06 20

Eckdaten

Unsere Leistungen

Umarbeitung des Vorprojektes
Grundeinlöseabschnitt zwischen dem Rotbach und Baulos-Ende
Einreichprojekt
Trassengründung

ARGE:
Metz & Partner GmbH

Standort

3910 Zwettl

Auftraggeber

Niederösterreichische Landesregierung

Weitere Projekte

Bertha von Suttner Platz

Tragwerksplanung; Schal-, Bewehrungsplanung, Zuarbeit LV

A10 Hallein-Golling

Ausarbeitung von Varianten für die Gemeinden

Windpark Fürstkogel

Schalltechnische Untersuchung

Kapfenberg Personentunnel

Tragwerksplanung Betonbau (Vorentwurf, Entwurf, Ausschreibung, Ausführung)

Lärmkataster Vorarlberg 2. Stufe

Lärmtechnisches Gutachten 2017

Koralmbahn Graz – Klagenfurt, Abschnitt St.Paul – Aich-Mittlern

Schalltechnische Kontrolle während der Bauphase, Lärmschutzkonzept

Koralmbahn Abschnitt Feldkirchen – Wundschuh – Werndorf

Einreichplanung, Differenzgenehmigung, UVP

S10 Mühlviertler Schnellstraße, Freistadt Nord – Rainbach Nord

Schalltechnische Untersuchung, Bau- und Betriebsphase, UVE-Fachbeitrag

ÖBB Frohnleiten

Schalltechnische Untersuchung zum Einreichprojekt 2015

Weitere Geschäftsfelder

Forschung & Lehre

Gesundheit & Tourismus

Handel & Industrie